Gustav Klimt und Emilie Flöge am Attersee

31.07.2021 · Von 1900 bis 1916 verbrachte der Maler Gustav Klimt seine Sommer gemeinsam mit Emilie Flöge und deren Familie in verschiedenen Quartieren rund um den Attersee. Er blieb zwischen zwei Wochen und zwei Monate am See, ganz wie es seine Arbeit in Wien erlaubte. Fast 50 Landschaftsgemälde entstanden in diesen Jahren. Sie bilden nicht nur eine eigene Werkgruppe, sondern zeigen Klimts ganz besondere Sicht auf Landschaft und Architektur.
  • 93

  von
2