Kaps-Kutscher

31.08.2021 · Jenseits der Fiaker-Romantik waren Pferdefuhrwerke und sogenannte Schwerkutschen für Lasten bis nach dem Zweiten Weltkrieg in Wien unterwegs. Eine besondere Form dieser Fuhrwerke bildeten die sogenannten Kaps (auch Caps oder Cabs), stabile kleine einspännige Lastenfuhrwerke, mit einer Achse, die vor allem für den Transport am Bau verwendet wurden. Dabei wurden Ziegel vom Wienerberg, Sand und Kies etwa für den Bau der Ringstraße aus dem Umland in die Stadt gebracht. Am Retourweg wurde wiederum der Aushub der Baustellen geladen. Um ein Bild der damaligen Transportbedingungen zu zeigen, haben wir neben Post- und Wassersprengwagen auch eine Auswahl an Bier-, Eis, Milch-, Mehl- und Sodawasser-Fuhrwerken zusammengestellt.
  • 59

  von
2