Super-Teleskop ALMA eröffnet

13.03.2013 · Mit dem Teleskop ALMA wurde das größte Astronomieprojekt der Welt eröffnet: 66 riesige Parabol-Antennen wurden in der chilenischen Atacama-Wüste in 5.000 Metern Höhe installiert. Sie sollen die Erforschung unserer kosmischen Ursprünge ermöglichen. Die europäische Astronomieorganisation ESO sowie Partner aus Nordamerika, Ostasien und Chile haben das mehr als eine Milliarde Euro teure Radioteleskop gebaut. Die Mitgliedschaft Österreichs bei der ESO ermöglicht auch österreichischen Forschern, mit einem der weltweit höchstgelegenen Teleskope in bisher unerreichter Empfindlichkeit und Auflösung zu beobachten.
  • 37

  von
1