Börsenkrach - 90. Jahrestag

24.10.2019 · Am Donnerstag, dem 24. Oktober 1929, löste der Sturz der durch Spekulationsgeschäfte in die Höhe getriebenen Aktienkurse an der New Yorker Börse eine Panik aus. Binnen kurzer Zeit wurden 13 Millionen Wertpapiere verkauft, die Kurse fielen um bis zu 90 Prozent, die Wall Street brach zusammen. Millionen Anleger verloren ihr Vermögen. Die schlimme Nachricht erreichte Europa erst einen Tag später, daher "Schwarzer Freitag". Der New Yorker Börsenkrach markiert den Beginn der Weltwirtschaftskrise und der Großen Depression (1929 - 1941).
  • 208

  von
5